Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "" (Nr. ) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Als deutsche Austauschlehrerin an einer finnischen Schule

( Mi., 19.9. - Mi., 19.9., 19:00-21:00 Uhr, )

"Für 3 1/2 Monate hieß es für mich jeden Morgen "Hyvää huomenta kaikille": Das Arbeiten an einer finnischen Schule in Lammi hat mir nicht nur Einblicke in das finnische Bildungssystem, sondern auch in die finnische Kultur gegeben." Was es heißt, als deutsche Englischlehrerin an einer finnischen Schule zu arbeiten, wird mit Hilfe persönlicher Erfahrungen in dem Vortrag präsentiert. Untermauert wird dies durch knappe Exkurse in die Geschichte des finnischen und deutschen Schulsystems und einer kurzen Gegenüberstellung der didaktischen Schwerpunkte mit Fokussierung auf den Sprachunterricht.

freie Plätze Besuch des Lapplandlagers im Tierpark Sababurg

( Sa., 6.10. - Sa., 6.10., 08:30-22:00 Uhr, )

Der Tagesausflug mit einem bequemen Reisebus führt uns zum Tierpark Sababurg, zwischen Kassel und Göttingen auf der nordhessischen Seite des Weserberglandes gelegen. Hier werden wir etwa um 11.00 Uhr eintreffen und Gelegenheit haben, die Greifvögel, die farbenfrohen Sittiche oder die putzigen Erdmännchen zu besuchen. Um 12.30 Uhr können wir uns in dem Tierpark-Restaurant mit einem leckeren Mittagessen stärken.
Von hier aus treffen wir nach einem halbstündigen Spaziergang gegen 14.30 Uhr am Wolfsgehege ein - weiter geht es am Elchgehege vorbei zum Lapplandlager und Rentierwald.
Neben dem Besuch der samischen (lappländischen) Ausstellung im Lapplandlager und Information zu den Exponaten und über das Leben der samischen Rentierleute erwartet uns ein spannendes und abwechslungsreiches Programm:
- Plausch und Glögg (skandinavischer Glühwein mit oder ohne Alkohol) am Lagerfeuer
- eigene Fütterung der Rentiere und hautnaher Kontakt mit den nordischen Hirschen im Rentierwald
- Rentier-Lassowerfen
- Geschichten für Jung und Alt im Lavvo, dem mit Rentierfellen ausgestatteten lappländischen Nomadenzelt
- spannende Lappland-Geschichten am Lagerfeuer
- Brotbacken über dem offenen Feuer als kleiner Imbiss zur Stärkung: Der Teig der samischen Brote (Gahkoe) wird traditionell mit Rentier-Bouillon angesetzt. Zusätzlich können von den Teilnehmern Speisen und Getränke mitgebracht und verzehrt werden.
Nach etwa 2 1/2 Stunden Outdoor-Lappland-Erlebnis machen wir uns wieder auf den Rückweg zum Tierpark-Eingang (ca. 30 Min), wo uns der Bus erwartet. Gegen 18.30 Uhr treten wir die Heimreise nach Hagen an und werden unterwegs noch einen kurzen Imbiss-Stopp einlegen. Gegen 21.30/22.00 Uhr werden wir wieder zurück sein an der Villa Post.
Im Entgelt enthalten sind:
- die Fahrt in einem klimatisierten Reisebus mit WC
- der Eintritt in den Tierpark Sababurg
- das Outdoor-Lappland-Erlebnis mit Glögg und dem samischen Brotimbiss Gahkoe am Lagerfeuer, Fütterung der Rentiere und Führung zum Wolfsgehege
Mittagessen im Tierpark-Restaurant und Imbiss auf der Rückfahrt sind optional und nicht im Reisepreis inbegriffen. Je nach Wetterlage ist wetterfeste Kleidung angebracht. Ebenso ist festes Schuhwerk zu empfehlen. Eine Ermäßigung ist nicht möglich. Kinder bis 14 Jahre zahlen die Hälfte.

Anmeldung möglich Finnische Küche: Piroggenbacken

( Sa., 9.3. - Sa., 9.3., 10:00-13:00 Uhr, Villa Post )

Frau Dr. Stoor erzählt zuerst kurz über die Grundlagen des finnischen Essens. Irma Göbel unterrichtet die Teilnehmer danach im Piroggenbacken. Sie bringt den fertigen Teig und die anderen Zutaten mit. Die Teilnehmer erhalten Backanleitungen und Rezepte. So bleibt genügend Zeit für die kniffelige Anfertigung der Piroggen. Zum Schluss gibt es frische Piroggen mit Kaffee oder Tee zum Probieren! Außerdem darf jeder Bäcker, jede Bäckerin 10 Piroggen mit nach Hause nehmen. Bitte die Gefäße mitbringen! Eine Ermäßigung ist nicht möglich.

freie Plätze "Die sieben Brüder" von Aleksis Kivi - Lesung und Vortrag

( Mi., 10.4. - Mi., 10.4., 19:00-21:00 Uhr, )

Der erste Roman in finnischer Sprache, "Die sieben Brüder" von Aleksis Kivi, erschien 1870 und war unerhört modern. Er ging auf volle Konfrontation mit den Erwartungen der Literaturpäpste seiner Zeit und - floppte; nur 144 Exemplare wurden verkauft. Heute ist Kivis Roman mit dem Nationalepos Kalewala das Granitfundament der finnischen Literatur und der Basistext der finnischen Identität - ein echter Klassiker. Nebenbei ist er das finnische Buch mit den meisten Übertragungen ins Deutsche, zuletzt in Gisbert Jänickes stürmischer Übersetzung von 2014:
Die wilden Bauernsöhne sind völlig unterschiedliche Typen; auf ihre eigene Art ungebändigt, aufmüpfig und zugleich träumerisch, aber alle äußerst trinkfest. Die Geschichte beginnt mit der Flucht aus der Schule in die wilden Wälder Südfinnlands. Auf der Bärenjagd und aberwitzigen Abenteuern, bei Sauna-, Haus- und Ackerbau reifen sie, werden gesellschaftsfähig und kehren nach zehn Jahren in ihr Dorf zurück. Ein Sinnbild des finnischen Weges aus dem Urwald in eine urbane, globalisierte Welt. Im Wechsel von grandiosen Naturbildern und atemberaubend derben Dialogen malt der Erzähler ein vielschichtiges Panorama, das immer wieder gern aktualisiert auf die Bühne gebracht wird. Vor allem aber machen diese Geschichten und Abenteuer der fabelhaften finnischen Brüder riesigen Spaß.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Internet-Anmeldung möglich
Keine Internet-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Hagen

Schwanenstr. 6-10
58089 Hagen

Tel.: 02331 207-3622
Fax: 02331 207-2443
E-Mail: vhs@stadt-hagen.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
08:45 - 13:30 Uhr 
tel. auch 14:00-16:00 Uhr 
Freitag:
08:45 - 12:30 Uhr

PDF Download

Programm 2018/2019

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen