Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Geschichte, Recht und Finanzen >> Archäologie / Religion

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Sternstunden der Archäologie: Der Alte Orient - Die mykenische Kultur

( Mi., 21.3. - Mi., 13.6., 19:15-20:45 Uhr, Pestalozzi-Schule )

Unzweifelhaft brachte die mykenische Welt die erste Hochkultur auf europäischem Boden hervor. Die auf Tausenden von Tontäfelchen überlieferte Liniear-B-Schrift belegt zudem die älteste bekannte Form eines originär altgriechischen Dialektes. Außerdem steht ihre Kulturentwicklung in unmittelbarem Zusammenhang mit der minoischen Kultur Kretas, auf der nachfolgend in wesentlichen Teilen die mykenische Entwicklung aufbaute.
Die fast sagenhaften Entdeckungen Heinrich Schliemanns in Mykene können bis heute als Meilenstein der archäologischen Forschung gelten, legten sie doch in Bezug auf die griechische Kultur überzeugend die Verbindung von mythologischer Überlieferung und frühgeschichtlicher Entwicklung offen. Als minoisch wird die Spätphase der helladischen Kultur auf dem griechischen Festland bezeichnet. Ihr Zentrum lag vor allem auf der Peloponnes in der Argolis mit Mykene und Tiryns sowie im westlichen Teil um Pylos, später auch nordwärts in Mittelgriechenland mit Korinth, Athen, Theben und Orchomenos. Bezeichnend sind die neu entstehenden Fürstensitze und Städte mit ihren zugehörigen, prunkvoll ausgestatteten Schachtgräbern und monumentalen Kuppelgräbern vor dem Hintergrund einer sich entwickelnden aristokratischen Kriegerelite. Das Vorkommen von Felskammergräbern und Streitwagen verweist schon früh auf einschlägige Verbindungen zum Orient. Vor allem in der Spätphase tritt dann der minoische Einfluss im Palastbau, der Verwendung der Linear-B-Schrift und in den vielfältigen Hinterlassenschaften der Kleinkunst noch deutlicher zutage. Umso dramatischer ist der rasche Niedergang in spätmykenischer Zeit, der unter anderem deckungsgleich ist mit dem Einfall der mehrfach schriftlich erwähnten und gefürchteten Seevölker. Eine Ermäßigung ist nicht möglich.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Internet-Anmeldung möglich
Keine Internet-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Hagen

Schwanenstr. 6-10
58089 Hagen

Tel.: 02331 207-3622
Fax: 02331 207-2443
E-Mail: vhs@stadt-hagen.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
08:45 - 13:30 Uhr 
tel. auch 14:00-16:00 Uhr 
Freitag:
08:45 - 12:30 Uhr

PDF Download

Programm 2017/2018

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen