Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Teilnahmebedingungen der Volkshochschule Hagen

 

Teilnahme
Eine Kursteilnahme ist ab 15 Jahren möglich. Bitte beachten Sie aber eventuell abweichende Altersvorgaben für die einzelnen Kurse. 
Bei einer Anmeldung von minderjährigen Personen kommt der Vertrag nur mit schriftlichem Einverständnis der gesetzlichen Vertreter (§ 107 BGB) zustande und ist mit der Anmeldung einzureichen.

Anmeldung

schriftlich mittels Anmeldekarte oder an

Stadt Hagen
-Volkshochschule-

Postfach 4249

58042 Hagen

per Telefon: (02331) 207 3622
per Fax:       (02331) 207 2076

per E-Mail:   vhs@stadt-hagen.de


persönlich: 
Villa Post
Serviceteam
Wehringhauser Str. 38

58089 Hagen

oder über die Website der VHS Hagen.


Der Vertrag kommt (unabhängig von dem gewählten Weg der Anmeldung) erst mit Zugang einer Annahmeerklärung der VHS Hagen zustande.
Die Zahlungspflicht entsteht mit der Anmeldung unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme.

Entgeltordnung
Es gilt die vom Rat der Stadt Hagen beschlossene Entgeltordnung der Volkshochschule Hagen, in der zurzeit gültigen Fassung.

Gutschrift/Gutschein
Wenn Sie eine Gutschrift oder einen Gutschein verwenden möchten, reichen Sie diese/diesen bitte zusammen mit der Anmeldung ein.
Bitte beachten Sie: Gutschriften/Gutscheine müssen spätestens am ersten Veranstaltungstag beim Serviceteam (eine Abgabe bei der Kursleitung reicht nicht) eingereicht werden. Danach können sie leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Ermäßigungen
Ermäßigungen werden nach § 4  der Entgeltordnung der VHS gewährt. Die entsprechenden Nachweise zur Inanspruchnahme der Ermäßigung sind bei der Kursanmeldung bei der VHS Hagen vorzulegen oder vor dem Kursbeginn nachzureichen. Eine nachträgliche Inanspruchnahme der Ermäßigung (nach Kursbeginn) ist ausgeschlossen.
Bitte beachten Sie die Hinweise zu nicht ermäßigungsfähigen Kursen in unserem Jahresprogramm.

Abmeldung
Eine Abmeldung kann nur schriftlich erfolgen. Sie ist ausschließlich gegenüber dem VHS-Serviceteam zu erklären. Abmeldungen die Dozenten oder sonstigen Mitarbeitern ggü. erklärt werden sind unwirksam.

Abmeldungen sind bis zu 10 Tagen (bei Bildungsurlauben bis zu 4 Wochen) vor Kursbeginn möglich. In diesen Fällen wird ein Bearbeitungsentgelt von 10,00 EUR erhoben. Bei jeweils späterer Abmeldung bleibt die volle Zahlungspflicht bestehen.
Ausgenommen sind ausdrücklich Abmeldungen infolge der Ausübung des Widerrufsrechts (§ 312 b BGB).

Nutzung der EDV-Räume

1.     Verpflichtung des Teilnehmers
Der Teilnehmer verpflichtet sich, den zur Verfügung gestellten Internet-Anschluss weder zur Verbreitung noch zum Abruf rechts- und sittenwidriger Informationen noch anderweitig missbräuchlich zu nutzen,  insbesondere

a.    für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zu sorgen und Urheberrechte zu beachten
b.    keine belästigenden, verleumderischen, die Privatsphäre anderer verletzenden, bedrohlichen, unerlaubten oder anderweitig rechts- oder sittenwidrigen Inhalte zu verbreiten
c.    keine Inhalte zu verbreiten, die das Ansehen der Stadt Hagen schädigen können
d.    keine Schadsoftware (Viren, Trojaner etc.) oder Junk-Mails zu verbreiten
e.    keine file-sharing-Dienste zu nutzen oder zu betreiben
f.     keine Online-Verträge -weder in eigenem noch in fremdem Namen – abzuschließen, außer auf Anweisung des Dozenten im Kurs zu Unterrichtszwecken.

Der Teilnehmer stellt sicher, dass ein im Rahmen des Kurses von ihm genutzter privater PC/Laptop oder anderes Endgerät frei von Schadsoftware und mit einem aktuellen Virenscanner ausgestattet ist. Er hat seine eigenen Daten regelmäßig zu sichern, um sie vor Datenverlust zu schützen.

2.     Haftung
Der Teilnehmer stellt die Stadt Hagen von allen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus einem Verstoß gegen die in Ziff. 1 genannten Verpflichtungen ergeben. Entstehen der Stadt Hagen aufgrund einer solchen Pflichtverletzung Kosten, haftet der Teilnehmer gegenüber der Stadt Hagen auf Schadenersatz entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen.
Die Nutzung des zur Verfügung gestellten Internetanschlusses mit einem eigenen PC/Laptop oder anderem Endgerät des Teilnehmers erfolgt auf dessen Verantwortung und auf dessen Risiko. Die Stadt Hagen übernimmt keine Haftung für Schäden an der Hard- oder Software des vom Teilnehmer genutzten eigenen Geräts sowie für Datenverlust, es sei denn, das den Schaden verursachende Ereignis ist von der Stadt Hagen aufgrund Vorsatz oder Fahrlässigkeit zu vertreten. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

Datenschutz
Hinweise zu den Datenschutzbestimmungen der Stadt Hagen finden Sie unter: www.vhs-hagen.de .

Bildungsurlaub
Für Bildungsurlaub kann beim Arbeitgeber Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmer-Weiterbildungsgesetz (AWbG) beantragt werden. Eine Mitteilung für den Arbeitgeber wird Ihnen nach der Anmeldung zugesandt.

Haftung
Die Haftung der VHS für Schäden ist ausgeschlossen soweit diese nicht auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der VHS beruhen.
Eine Haftung für Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit i.S.d. § 309 Nr. 7 lit. b BGB ist ausdrücklich nicht ausgeschlossen.
Für das Verhalten Dritter übernimmt die VHS keine Haftung, es sei denn, dass dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

 

Ihr VHS-Hagen Team

Kontakt

Volkshochschule Hagen

Schwanenstr. 6-10
58089 Hagen

Tel.: 02331 207-3622
Fax: 02331 207-2443
E-Mail: vhs@stadt-hagen.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
08:45 - 13:30 Uhr 
tel. auch 14:00-16:00 Uhr 
Freitag:
08:45 - 12:30 Uhr

PDF Download

Programm 2017/2018

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen