Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kunst und Kultur >> Kreatives Schreiben

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "DenkWelten - Philosophie mit Vergnügen" (Nr. 2135) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Autobiographisches Schreiben - eine kreative Spurensuche

( Mi., 8.11. - Mi., 10.1., 18:00-19:30 Uhr, DBB )

Haben Sie Lust zu schreiben?
Wollten Sie schon immer schreiben, haben sich aber nie die Zeit genommen oder aber immer wieder einen Rückzieher gemacht? Es ist nicht erheblich, welche Vorerfahrungen Sie mit dem Schreiben haben. Einzig wichtig sind Ihre Neugier und Offenheit. Dabei gibt es kein RICHTIG und kein FALSCH. Vielmehr geht es darum, sich schreibend selbst auszudrücken und kleine und große Geschichten entstehen zu lassen, die etwas mit Ihrem Leben zu tun haben. Das können kleinere oder größere Etappen Ihres Lebens sein, aber auch Orte und Situationen Ihrer Kindheit und Jugend. Manchmal sind sie sogar in alten Fotografien festgehalten, und wir meinen, ihre Situation genau zu kennen, bis wir merken, dass sich dahinter Geschichten verbergen, die uns nicht mehr gegenwärtig sind.
Die Dozentin wird Ihnen viele Ideen, Anregungen und Methoden vermitteln, die Sie als Schreibimpuls nutzen können und Sie werden bald merken, wie wichtig und interessant es sein kann, sich schreibend zu erinnern.

freie Plätze KrimiWorkshop: Auf Mörderjagd in den Elbershallen

( Sa., 21.4. - Sa., 21.4., 10:00-16:30 Uhr, )

Seltsame Dinge gehen vor auf dem Elbersgelände! Ist es der Geist der alten Kapelle, der dort sein Unwesen treibt? Oder sind es ganz reale Gestalten, die dort ihre Untaten begehen?
Was genau auf dem alten Fabrikgelände der Firma Elbersdrucke geschieht und wie mörderisch der Fall wird, können Sie mitbestimmen. Im lauschigen Ambiente im Theater an der Volme entwickeln Sie in dem Krimiworkshop mit der Hagener Krimiautorin Birgit Ebbert Tat und Motiv, Verdächtige und Täter und schreiben eine kurze Kriminalgeschichte oder Teile für eine gemeinsame, mörderische Story über Hagen und die Elbershallen.
Ein Workshop, bei dem Sie ihre kriminellen Fantasien ausleben und zu Papier bringen können.

Anmeldung möglich Autobiographisches Schreiben - eine kreative Spurensuche

( Mi., 17.1. - Mi., 7.3., 18:00-19:30 Uhr, Villa Post )

Haben Sie Lust zu schreiben?
Wollten Sie schon immer schreiben, haben sich aber nie die Zeit genommen oder aber immer wieder einen Rückzieher gemacht? Es ist nicht erheblich, welche Vorerfahrungen Sie mit dem Schreiben haben. Einzig wichtig sind Ihre Neugier und Offenheit. Dabei gibt es kein RICHTIG und kein FALSCH. Vielmehr geht es darum, sich schreibend selbst auszudrücken und kleine und große Geschichten entstehen zu lassen, die etwas mit Ihrem Leben zu tun haben. Das können kleinere oder größere Etappen Ihres Lebens sein, aber auch Orte und Situationen Ihrer Kindheit und Jugend. Manchmal sind sie sogar in alten Fotografien festgehalten, und wir meinen, ihre Situation genau zu kennen, bis wir merken, dass sich dahinter Geschichten verbergen, die uns nicht mehr gegenwärtig sind.
Die Dozentin wird Ihnen viele Ideen, Anregungen und Methoden vermitteln, die Sie als Schreibimpuls nutzen können und Sie werden bald merken, wie wichtig und interessant es sein kann, sich schreibend zu erinnern.

auf Warteliste DenkWelten - Philosophie mit Vergnügen

( Mi., 24.1. - Mi., 13.6., 18:00-19:30 Uhr, Villa Post )

In ungezwungener Atmosphäre werden wesentliche Fragen des Lebens und der Gesellschaft diskutiert. Der Gedankenaustausch mit anderen inspiriert und erweitert den eigenen Horizont. Jedes Treffen kreist um eine zentrale Frage wie z.B.: Was ist gerecht? Gibt es eine Wahrheit? Was ist das Glück? Welchen Wert hat die Arbeit? Wie lässt sich Orientierung fürs Leben finden? Welche Bedeutung haben Liebe, Freundschaft, Sehnsüchte und Rituale? Wie umgehen mit Ärger, Lebenskrisen, Enttäuschungen, Schmerzen, Krankheit und Tod?
Zitate und kurze Texte berühmter Denkerinnen und Denker dienen als Gesprächsanstoß ¿ und dann wird philosophiert und argumentiert. Mal wird es vielleicht persönlich, dann gerät man in abstraktere Höhen. Jeder denkt seinen Gedanken weiter und erweitert ihn durch die Gedanken der anderen.
Alle Freunde der Weisheit sind eingeladen, sich auf den spannenden Weg des Denkens zu begeben

freie Plätze Das illustrierte Tagebuch - Urban Sketching

( Do., 1.3. - Do., 22.3., 18:00-21:00 Uhr, Villa Post )

In diesem Kurs treffen sich Menschen, die die Lust am Zeichnen verbindet. Vertrautes und Fremdes, Ereignisse des täglichen Lebens, Geschäfte, Cafés, Menschen, Natur findet den Weg in die Skizzenbücher der Urban Sketchers. Die Arbeiten der Urban Sketchers basieren auf acht verbindlichen Grundsätzen, z.B.: Wir zeichnen vor Ort, drinnen oder draußen, nach direkter Beobachtung. Wir zeigen die Welt, Zeichnung für Zeichnung. Wir unterstützen einander und zeichnen zusammen. Nach dem Motto von Paul Klee: "Jeden Tag eine Linie" entsteht ein kreatives, individuelles Dokument. Wir arbeiten mit einfachen Mitteln wie Kohle, Bleistift, Kugelschreiber, Aquarellfarben etc. und experimentieren mit Collagen.
Bitte Zeichenmaterial und Papier DIN A3 mitbringen.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Internet-Anmeldung möglich
Keine Internet-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Hagen

Schwanenstr. 6-10
58089 Hagen

Tel.: 02331 207-3622
Fax: 02331 207-2443
E-Mail: vhs@stadt-hagen.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
08:45 - 13:30 Uhr 
tel. auch 14:00-16:00 Uhr 
Freitag:
08:45 - 12:30 Uhr

PDF Download

Programm 2017/2018

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen