Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kunst und Kultur >> Werkstatt

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Silberschmieden

( Mo., 30.9. - Mo., 2.12., 17:45-20:00 Uhr, )

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, eigene Schmuckkreationen zu entwerfen und auszuführen. Im Vordergrund sollen die Kreativität und die Freude am Gestalten und Umsetzen Ihrer eigenen Ideen stehen.
Sie erhalten eine fundierte Einführung in die handwerklichen und gestalterischen Grundfertigkeiten des Goldschmiedens. Daneben soll es im Kurs auch die Möglichkeit geben, einen experimentelleren Umgang mit dem Thema Schmuck zu wagen.
Jeder Teilnehmer wird dabei individuell betreut. Metall und sonstige Materialien werden nach Verbrauch einzeln abgerechnet.

Anmeldung möglich Silberschmieden

( Di., 1.10. - Di., 3.12., 18:00-20:15 Uhr, )

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, eigene Schmuckkreationen zu entwerfen und auszuführen. Im Vordergrund sollen die Kreativität und die Freude am Gestalten und Umsetzen Ihrer eigenen Ideen stehen.
Sie erhalten eine fundierte Einführung in die handwerklichen und gestalterischen Grundfertigkeiten des Goldschmiedens. Daneben soll es im Kurs auch die Möglichkeit geben, einen experimentelleren Umgang mit dem Thema Schmuck zu wagen.
Jeder Teilnehmer wird dabei individuell betreut. Metall und sonstige Materialien werden nach Verbrauch einzeln abgerechnet.

freie Plätze WS Silberschmieden: Mein Silberring

( Mi., 6.11. - Mi., 13.11., 18:00-21:30 Uhr, )

Den Wunsch nach einem individuellen, selbstgefertigten Silberring können Sie sich in diesem Workshop erfüllen. Unter professioneller Anleitung lernen die TeilnehmerInnen die Grundtechniken des Goldschmiedehandwerks wie Sägen, Löten, Hämmern, Feilen.
Werkzeuge und Materialien sind vorhanden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Kosten von ca. 20 € für Material werden vor Ort mit der Dozentin abgerechnet.

freie Plätze 100Bauhaus: Keramik im Bauhaus Desgin

( Sa., 9.11. - Sa., 16.11., 10:00-15:00 Uhr, Villa Post )

In den Bauhaus Werkstätten entstand einfache Gebrauchskeramik mit den dafür typischen schlichten Glasuren. Ton wird im sogenannten BauhausStil verarbeitet, in der Schlichtheit liegt das Geheimnis. Klarheit ist vorrangig, Form und Ausführung sind einfach. Gebrauchskunst - Schalen oder Vasen - es soll sich von der Masse abheben. Glasur oder Engrobe nach der Trockenzeit, geben unserem Einzelstück den letzten Schliff.
Bitte Schürze mitbringen, Material wird von der Dozentin mitgebracht und anteilmäßig im Kurs umgelegt.

freie Plätze Keramikwerkstatt

( Mi., 9.10. - Mi., 11.12., 18:00-21:00 Uhr, Villa Post )

Entdecken und erleben Sie die Vielfalt von Keramik bei der Gestaltung eigener Objekte und Plastiken aus Ton nach eigenen Entwürfen oder Vorbildern großer Künstler.
Für die Gestaltung Ihrer Keramiken werden alle handwerklichen, technischen und gestalterischen Grundlagen vermittelt. Neben Kenntnissen über Oberflächengestaltung und den Umgang mit Glasuren werden die dreidimensionale Vorstellungskraft und das räumliche Denken gefördert. Sie können ganz vom Alltag abschalten und sich dem kreativen Gestaltungsprozess hingeben.
Die Kursleitung ist Keramikkünstlerin. Material und Brennkosten sind im Preis enthalten.

freie Plätze 12 Künstler aus Hagen präsentieren: Malerei, Schmuck, Keramik u.v.m.

( Do., 10.10. - Do., 10.10., 18:30-20:00 Uhr, Villa Post )

Kunstausstellung vom 01.10. bis zum 19.10.2019 in der Villa Post.
Am 10.10.2019 sind die Künstlerinnen ab 18.30 Uhr anwesend: 12 Frauen, die sich in den Kursen der VHS Hagen "Silberschmieden" bei Uschi Becke und "Keramik" bei Kirsten Herzog kennengelernt haben.
Sie arbeiten seit mehreren Jahren weiterhin mindestens einmal in der Woche kreativ zusammen. Dabei treffen zwölf völlig unterschiedliche Charaktere aufeinander, die ihren eigenen Stil und verschiedene Techniken verfolgen. Die Vielschichtigkeit beflügelt die Kreativität und macht den Wert der Gruppe aus.
Künstlerinnen:
Anja Blecher, Gerda Böhme, Julia Dettmann, Jette Flügge, Karin Heyltjes, Ines Hoepfner, Christine Keller, Silke Pfeifer, Asrtrid Putzke, Nani Suberg, Eva Vogel, Heike Wahnbaeck.
Gezeigt werden:
verschiedene Drucktechniken wie Linoldruck oder Monotypie, Silberschmuck, Keramik, Malerei, Fotografie, Zeichnungen, Collagen aus Naturmaterialien, Digitale Collagen, Skulpturen, Mosaike

freie Plätze Blick hinter die Kulissen der Werkhof GmbH - zum Projekt Möbel & Mehr

( Mi., 9.10. - Mi., 9.10., 10:00-11:00 Uhr, )

Möbel & Mehr steht zum einen für unsere Sozialkaufhäuser, welche gut erhaltene Gebrauchtmöbel aus Spenden für Menschen mit einem kleinen Geldbeutel wieder zum Verkauf anbieten. Möbel & Mehr steht zum anderen jedoch für eine buntgemischte Kundschaft: vom jungen Erwachsenen, der seine erste Wohnung einrichtet, bis zum Akademiker auf der Suche nach designten Einzelstücken welche unter dem Label "zweitsinn" und "ecomoebel" ebenfalls im Werkhof produziert und verkauft werden. Im Vordergrund steht dabei immer der Recycling-Gedanke. Guterhaltene Gebrauchtmöbel finden neue Käufer für kleines Geld. Alte Stücke, die wiederaufgearbeitet werden und neue Möbel aus alten Materialien sind ein Aushängeschuld von Möbel & Mehr.

freie Plätze Schmuck-Upcycling Gib Omas Ring ein neues Leben!

( Mi., 15.1. - Mi., 15.1., 19:00-21:00 Uhr, )

Gibt es in Ihren Schubladen ungeliebte, ungetragene und defekte Schmuckstücke, die ein zweites Leben verdient haben? Reparieren und umarbeiten ungeliebter Stücke ist eine ökologische Lösung und eine Herausforderung im Design. Im Workshop betrachten wir die Probleme, die die Gewinnung von Schmuckmetallen und Steinen in anderen Teilen der Erde bedeutet, wie Modeschmuck Flüsse vergiftet und Menschen ausbeutet. Um dem etwas entgegen zu setzen, werden wir mit professionellem Werkzeug
alte Schmuckstücke wieder reparieren, um- und aufarbeiten.
Goldschmiedewerkzeug wird gestellt. Bitte ungeliebte, defekte und umzuarbeitende Schmuckstücke und Modeschmuck mitbringen. Je nach individuellem Bedarf können Materialkosten entstehen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, aber um eine Spende wird gebeten. Pay what you want.

freie Plätze Im Künstleratelier: K.-F. Fritzsche-Der Holzschnitt

( Sa., 16.5. - Sa., 23.5., 11:00-16:00 Uhr, )

Im Atelier des bekannten Hagener Künstlers Karl-Friedrich Fritzsche findet der zweitägige Holzschnittworkshop statt. Die Drucktechnik des Holzschnittes wird im Zentrum dieses Workshops stehen. Angeregt durch Künstler des deutschen Expressionismus wie Ludwig Kirchner, Erich Heckel und Max Pechstein und natürlich eigenen Ideen und Bildvorlagen, werden die Holzplatten nach zeichnerischen Vorlagen mit Schnittwerkzeugen bearbeitet, in den Maßen A4-A3.
Aus Positiv- und Negativschnitten in die Holzplatte, entstehen die typischen Formen und Kontraste des Holzschnittes. Am zweiten Tag widmen wir uns dem Drucken unserer Platten.
Schwarzweiß Drucke und zwei bis drei Farbdrucke entstehen auf unterschiedlichen Papieren.
Bitte Proviant mitbringen. (Wasser, Kaffee und Tee sind vorhanden) Bei schönem Wetter können wir auch im Garten des Ateliers arbeiten.

freie Plätze Im Künstleratelier: Mit Uwe Nickel

( Sa., 9.5. - Sa., 9.5., 11:00-20:00 Uhr, )

Im großzügigen Atelier des Malers Uwe Nickel arbeiten Sie unter seiner Anleitung, um die Vielseitigkeit der freien Bildgestaltung zu erlernen und Ihre eigene Bildsprache zu verwirklichen. Kompositionen in Acrylfarbe und verschiedene Maltechniken z.B. Spachtel- und Verlauftechnik, Collagieren, Schablonieren sowie Übermalen mit Ölkreiden sind Themen des Workshops. Jeder wird nach seiner Fähigkeit angeleitet. Im Workshop sind reichlich Materialien vorhanden.
Für alle, die Spaß daran haben, sich auf die Abenteuer der freien Malerei einzulassen.
Die Kursgebühren beinhalten alle Materialkosten, keine Ermäßigung.

Anmeldung möglich Silberschmieden

( Mo., 20.1. - Mo., 23.3., 17:45-20:00 Uhr, )

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, eigene Schmuckkreationen zu entwerfen und auszuführen. Im Vordergrund sollen die Kreativität und die Freude am Gestalten und Umsetzen Ihrer eigenen Ideen stehen.
Sie erhalten eine fundierte Einführung in die handwerklichen und gestalterischen Grundfertigkeiten des Goldschmiedens. Daneben soll es im Kurs auch die Möglichkeit geben, einen experimentelleren Umgang mit dem Thema Schmuck zu wagen.
Jeder Teilnehmer wird dabei individuell betreut. Metall und sonstige Materialien werden nach Verbrauch einzeln abgerechnet.

freie Plätze Silberschmieden

( Di., 21.1. - Di., 17.3., 18:00-20:15 Uhr, )

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, eigene Schmuckkreationen zu entwerfen und auszuführen. Im Vordergrund sollen die Kreativität und die Freude am Gestalten und Umsetzen Ihrer eigenen Ideen stehen.
Sie erhalten eine fundierte Einführung in die handwerklichen und gestalterischen Grundfertigkeiten des Goldschmiedens. Daneben soll es im Kurs auch die Möglichkeit geben, einen experimentelleren Umgang mit dem Thema Schmuck zu wagen.
Jeder Teilnehmer wird dabei individuell betreut. Metall und sonstige Materialien werden nach Verbrauch einzeln abgerechnet.

freie Plätze WS Silberschmieden: Mein Silberring

( Mi., 29.4. - Mi., 6.5., 18:00-21:30 Uhr, )

Den Wunsch nach einem individuellen, selbstgefertigten Silberring können Sie sich in diesem Workshop erfüllen. Unter professioneller Anleitung lernen die TeilnehmerInnen die Grundtechniken des Goldschmiedehandwerks wie Sägen, Löten, Hämmern, Feilen.
Werkzeuge und Materialien sind vorhanden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Kosten von ca. 20 € für Material werden vor Ort mit der Dozentin abgerechnet.

freie Plätze Keramikwerkstatt

( Mi., 15.1. - Mi., 4.3., 18:00-21:00 Uhr, Villa Post )

Entdecken und erleben Sie die Vielfalt von Keramik bei der Gestaltung eigener Objekte und Plastiken aus Ton nach eigenen Entwürfen oder Vorbildern großer Künstler.
Für die Gestaltung Ihrer Keramiken werden alle handwerklichen, technischen und gestalterischen Grundlagen vermittelt. Neben Kenntnissen über Oberflächengestaltung und den Umgang mit Glasuren werden die dreidimensionale Vorstellungskraft und das räumliche Denken gefördert. Sie können ganz vom Alltag abschalten und sich dem kreativen Gestaltungsprozess hingeben.
Die Kursleitung ist Keramikkünstlerin. Material und Brennkosten sind im Preis enthalten.

freie Plätze Kleine Damen aus Ton - Skulpturenworkshop

( Sa., 29.2. - Sa., 29.2., 10:00-15:00 Uhr, Villa Post )

Die Wirkung der Objekte liegt in der Größe! "Kleine Damen aus Ton" bezaubern durch ihre schlichte, feine, und feminine Anmutung. Konturen und Köpfe werden sensibel geformt und nur durch angedeutete Konturen zum Leben erweckt. In der Bescheidenheit liegt hier der Reiz. Zarte Körper und Gliedmaße und die Klarheit des Materials stehen im Vordergrund.
Material wird von der Dozentin mitgebracht und die Kosten werden im Kurs anteilig umgelegt.
Die Dozentin ist bildende Künstlerin.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Internet-Anmeldung möglich
Keine Internet-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Hagen

Schwanenstr. 6-10
58089 Hagen

Tel.: 02331 207-3622
Fax: 02331 207-2443
E-Mail: vhs@stadt-hagen.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
08:30 - 13:30 Uhr 
tel. auch 14:00-16:00 Uhr 
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen