Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Natur und Technik >> Umwelttechnik

Seite 1 von 1

freie Plätze Obstbaumschnitt

( Mo., 16.12. - Mo., 16.12., 09:00-12:30 Uhr, )

Nachdem Ihnen der Fachdozent den Aufbau des Obstbaumes vorgestellt hat, erfahren Sie mehr zur Notwendigkeit und Bedeutung des Rückschnitts sowie zu Schnittzeiten und -techniken. Auf der Streuobstwiese vor Ort können Sie unter Anleitung praktische Übungen an Obstbäumen mit unterschiedlichen Schnittwerkzeugen durchführen, so dass Sie die richtige Schnitttechnik und Schnittführung ausgiebig anwenden werden. Darüber hinaus gibt Ihnen der Dozent Tipps zur Auslichtung und zu Form- und Verjüngungsschnitten. Das Handbuch "Obstbaumschnitt in Bildern" ist im Preis enthalten. Eine Ermäßigung ist nicht möglich. Der Dozent ist Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur.

freie Plätze Die private Energiewende für Hausbesitzer - Altbausanierung

( Do., 19.3. - Do., 19.3., 17:30-19:00 Uhr, Villa Post )

Rund 75 Prozent des Energieeinsatzes bei privaten Haushalten wird durch die Heizung verursacht. Sie könnten den größten Teil durch effiziente Wärmedämmung von Dach, Wänden und Keller einsparen. Viele Maßnahmen können zum richtigen Zeitpunkt ausgeführt durchaus wirtschaftlich sein. Im gedämmten Haus sinkt nicht nur der Energieverbrauch, sondern es steigen gleichzeitig der Wohnkomfort und der Wert der Immobilie. Und das ist für Sie als Bewohner oder Eigentümer von großem Vorteil. Außerdem entstehen auch positive Effekte für die Umwelt und den Klimaschutz. Der Dozent vom Umweltamt der Stadt Hagen stellt in seinem Vortrag typische Schwachstellen von Gebäuden vor und erläutert sinnvolle Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen sowie die aktuellen staatlichen Fördermöglichkeiten. Eine Ermäßigung ist nicht möglich.

freie Plätze Energiepass - die aktuelle Rechtslage

( Do., 5.3. - Do., 5.3., 17:30-19:45 Uhr, Villa Post )

Bei Errichtung, Verkauf, Vermietung oder Verpachtung von Gebäuden und Wohnungen schreibt der Gesetzgeber den Besitz eines Energieausweises vor. Wer noch keinen Ausweis hat, sollte sich über die Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) informieren, die die Ausweispflicht deutlich verschärft. Der Dozent ist Energieberater und referiert zur aktuellen Rechtslage, über die verschiedenen Ausweisvarianten und die Bedeutung des Energieausweises. Eine Ermäßigung ist nicht möglich. Der Vortrag findet in Kooperation mit der Energieagentur NRW statt.

freie Plätze Wirksame Maßnahmen gegen Schimmelbildung in Wohnräumen

( Do., 30.1. - Do., 30.1., 18:30-20:45 Uhr, Villa Post )

Nicht immer gibt er sich mit schwarzer, grauer, grüner oder roter Färbung auf Wandoberflächen zu erkennen. Sie fühlen sich möglicherweise krank und wissen nicht warum? Sowohl Pilzsporen als auch Stoffwechselprodukte (Mykotoxine), die von Schimmelpilzen abgegeben werden, können Ursache einer Vielzahl von Befindlichkeitsstörungen sein. Der sachkundige Dozent, Architekt und Energieberater, referiert über bauphysikalische Zusammenhänge, die für das Entstehen eines Pilzmilieus verantwortlich sind. Er zeigt Methoden auf, mit denen Sie Pilzsporen aufspüren und gibt Ratschläge zur Prophylaxe und Sanierung. Eine Ermäßigung ist nicht möglich.

Anmeldung möglich Produktion von Kaltband

( Di., 21.1. - Di., 21.1., 09:00-11:30 Uhr, )

Produktion von Kaltband
Werksbesichtigung bei der Firma BILSTEIN

9:00 Uhr: Treffpunkt Empfang BILSTEIN, Im Weinhof 36 (Parkplätze sind an der Lenne vorhanden, oder Sie gehen bequem in ca. 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof zu uns)
9:15 Uhr: Begrüßung und Unternehmenspräsentation im Sitzungszimmer
9:45 Uhr: Start Werkführung (Fokus Wärmerückgewinnung in der Kaltbandproduktion)
11:00 Uhr: Diskussion bei einem kleinen Snack im Sitzungszimmer
11:30 Uhr: Verabschiedung der Gruppe am Empfang BILSTEIN

Bitte festes Schuhwerk tragen.

Die Anmeldung bei der VHS, Tel: 02331 - 207 3622 oder per Email: vhs@stadt-hagen.de ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Anmeldung möglich Astronomietag an der Volkssternwarte Hagen 100 Jahre VHS

( Sa., 28.3. - Sa., 28.3., 18:00-23:00 Uhr, )

Während der gesamten Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit zur ausführlichen Besichtigung der
Sternwarte. Sie erfahren dabei viel Wissenswertes über unsere Arbeitsgemeinschaft und die Astronomie.
Auch der Eugen-Richter-Aussichtsturm neben der Sternwarte ist für Sie geöffnet. Von dort haben sie einen optimalen Blick auf das nächtliche Hagen.
Nach Einbruch der Dunkelheit beobachten wir, klaren Himmel vorausgesetzt, zunächst die Sternbilder
und anschliessend entfernte Himmelsobjekte mit unseren Teleskopen. Bei bewölktem Himmel präsentieren wir Ihnen den aktuellen Sternenhimmel virtuell auf der Projektionsleinwand in unserem
gemütlichen Vortragsraum. Für Ihr leibliches Wohl ist natürlich auch bestens gesorgt.
Bitte mitbringen: Taschenlampe, warme Kleidung und gute Laune.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Wegbeschreibung siehe www.sternwarte-hagen.de.

freie Plätze Die Biologische Station Hagen stellt sich vor

( Sa., 16.5. - Sa., 16.5., 10:00-14:00 Uhr, )

Die Biologische Station Hagen stellt sich vor
Das Insektensterben ist aktuell eines der brennendsten Themen, das die Bevölkerung anspricht und aufrüttelt. Anhand einiger praktischer Beispiele will die Biologische Station Hagen zeigen, wie jeder Bürger in seinem engem Umfeld etwas dagegen tun kann, z. B. Sie legen eine Blumenwiese an, bauen Insekten-Nisthilfen oder pflanzen einheimische Stauden und Sträucher, die die Nahrungsgrundlage nicht nur für Insekten sind. In den Außenanlagen des Parks an der Biologischen Station werden Ihnen viele dieser Möglichkeiten anschaulich vorgestellt.

freie Plätze Hasper Talsperre und Wasserwerk Haspe

( Di., 21.4. - Di., 21.4., 16:00-17:30 Uhr, )

Die Hasper Talsperre ist ein reines Trinkwasserreservoir, die Umgebung ein ruhiges, naturnahes Erholungsgebiet und beliebtes Ziel für Spaziergänger und Wanderer. Ein außergewöhnlicher Weg führt uns duch das Innere der Staumauer. Sehen und erfahren Sie interesannte Details über die unter Denkmalschutz stehende Staumauer.
2014 wurde das Wasserwerk mit neuer Aufbereitungstechnik versehen. Es bereitet jährlich rd. 3 Mio. m³ Trinkwasser von bester Güte auf. In einem Gang durch das Wasserwerk lernen Sie die moderne Aufbereitungstechnik kennen. Die Besichtigung der Staumauer und des Wasserwerks dauert ca. 90 Minuten.
Parken Sie bitte am Parkplatz unterhalb des Gasthaus Plessen, Talsperrenweg 114, 58256 Ennepetal. Bitte gehen Sie von dort zu Fuß weiter zum Eingang Wasserwerksgebäude. Navigation what3words.com/de///vornehm.feine.verkäuferin.
Der Gang durch die Staumauer und durch das Wasserwerk ist leider nicht für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und/oder Platzangst geeignet. Bitte tragen Sie festes Schuhwerk.

freie Plätze Der Natur den Weg bereiten - Blühflächen im Lennetal

( Sa., 23.5. - Sa., 23.5., 10:00-12:00 Uhr, )

Vorstellung der Pilotflächen des Naturgarten e.V. und des Wirtschaftsbetrieb Hagen im Lennetal zur naturnahen Gestaltung von öffentlichen Grünflächen. Dort wurde im Oktober 2018 die vorhandenen Grünflächen (1200 m2) auf drei verschiedene Weisen umgestaltet, im die Artenvielfalt zu fördern. Die Erfahrungen sollen als Grundlage genutzt werden, um für das gesamte Stadtgebiet ein Umsetzungskonzept entwickeln zu können, in das die Kosten zur Anlage und Pflege und die Auswirkungen auf die Artenvielfalt einfliessen. Das Ziel ist, die Artenvielfalt auf Hagener Grünflächen zu erhöhen und u.a. auf das Insektensterben und den Klimawandel zu reagieren.
Die Veranstaltung findet im Freien statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

freie Plätze Besichtigung eines Naturgartens in Hagen

( Sa., 23.5. - Sa., 23.5., 14:00-16:00 Uhr, )

In seinem Privatgarten hat Frank Reh seit 2007 einen "traditionellen" Garten schrittweise in einen lebendigen, bunten Naturgarten umgewandelt. Durch die Verwendung von einheimischen Pflanzen fördert er die Insektenvielfalt und legt die Grundlage für einen artenreichen Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten. Während der Besichtigung erläutert Frank Reh, welche Biotope in seinem Garten zu finden sind, welche Bedeutung sie haben und wie jeder selber in seinem Garten, und auf seinem Balkon, Lebensräume für einheimische Tier- und Pflanzen schaffen kann. Frank Reh ist Mitglied im Naturgarten e.V., leitet die Regionalgruppe Südwestfalen und setzt sich im NABU und BUND ehrenamtlich für den Natur- und Umweltschutz ein.
Die Veranstaltung findet im Freien statt. Teilnehmer müssen mind. 12 Jahre sein.
Eine Annmeldung ist erforderlich.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Internet-Anmeldung möglich
Keine Internet-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Hagen

Schwanenstr. 6-10
58089 Hagen

Tel.: 02331 207-3622
Fax: 02331 207-2443
E-Mail: vhs@stadt-hagen.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
08:30 - 13:30 Uhr 
tel. auch 14:00-16:00 Uhr 
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen